›  Diagnostik

Eine der ersten und wichtigsten Regeln der Medizin lautet:
"Erst die Diagnose, dann die Therapie."

Untersuchung und modernste Diagnostik - das Wesentliche entdecken!

- Basis für Behandlungen die wirklich an den Ursachen Ihrer Beschwerden ansetzen

Im Gegensatz zur am Symptom orientierten Schmerztherapie versuchen wir erst die Ursachen Ihrer Beschwerden bestmöglich zu verstehen um dann eine nachhaltig wirksame Behandlung der Schmerzursachen einzuleiten.
Hierfür nutzen wir, nach der ausführlichen körperlichen Untersuchung, zusätzlich modernste technische Diagnosemöglichkeiten.
Erst davon ausgehend legen wir gemeisam die richtigen Therapien fest.

Ein Schwerpunkt unserer Diagnosemöglichkeiten sind die Funktionsuntersuchungen, die zu einem großen Teil in unserem Bewegungs- und Funktionslabor weiter entwickelt wurden. Diese ermöglichen uns, die Funktionen des Bewegungsappartes auch unter Belastung zu untersuchen. Ein besonders wichtiger Aspekt, da Beschwerden anfangs oft nur unter Belastung auftreten. Eine ausführliche Darstellung dieser beschwerdespezifischen Funktionsdiagnostiken, finden Sie auf unserer Webseite: www.bewegungslabor.de

Klassische Röntgenaufnahmen zeigen die Ursachen erst dann, wenn die Fehlbelastungen schon zu schweren Gelenkveränderungen (Arthrose) geführt haben. Bei Fehlbelastungen sind daher Röntgen, Kernspintomografie und oft auch Ultraschall zu Beginn noch unauffällig.

Bei Verdacht auf Verletzungen im Gelenk steht uns zusätzlich ein offenes Gerät zur Kernspintomografie (MRT) zur Verfügung.
 

Zum Seitenanfang